Chronik

Am 31. Mai 1971 wurde im Nebenzimmer der Gastwirtschaft Anton Fischer, Stachesried von 29 Gründungsmitgliedern der "Stachesrieder SV" ins Leben gerufen. Der Stopslclub hatte schon im Vorgriff die "Schimaniwiese" im Düllacker als Sportplatz angepachtet und Tore aufstellen lassen. Bei der Wahl der Vereinsfarben entschied man sich auf Schwarz-Weiss. Als erster Vereinsvorstand wurde Johann Mauritz gewählt.

 

1972 stieg der SSV mit einer Jugendmannschaft zum ersten Mal in eine Verbandsrunde ein.

 

1973 folgte eine Seniorenmannschaft.

 

Am 9. Juli 1978 wurde das neue Sportheim des SSV im Rahmen eines zweitägigen Festes eingeweiht.

 

Seit 1982 gibt es 2 Tennisplätze und Sommerstockbahnen auf dem Sportgelände.

 

1987 wurde ein zweites Spielfeld fertiggestellt. Die Beleuchtung folgte 1990.

 

1991 Bau des Tennisclubheims.

 

2001 Einweihung des erweiterten Sportheimes im Rahmen des 30-jährigen Gründungsfestes.

 

2011 Ehrenabend anl. des 40-jährigen Gründungsfestes

 

2011 Feier des 40-jähriges Gründungsfest des Stachesrieder Sportverein mit kräftiger Unterstützung des 

        "Patenvereins Spvgg Eschlkam".

 

2012 Neuasphaltierung der Sommerstockbahnen.

 

2014 "Patenverein" beim 50jährigen Gründungsfest der SpVgg Eschlkam

 

Zur Zeit hat der Stachesrieder Sportverein ca. 470 Mitglieder.